Homöopathisches Arzneimittel gegen schwarze Flecken im Gesicht

WAS SIND SCHWARZE FLECKEN IM GESICHT?

Hyperpigmentierung ist ein medizinischer Begriff für den Fall, dass ein Teil der Haut deutlich dunkler wird als die umgebende Haut. Melanin, ein Pigment, wird im Übermaß produziert, weshalb dies der Fall ist. Viele Menschen haben irgendwann in ihrem Leben berichtet, dass sie schwarze Flecken im Gesicht haben, was eine ziemlich häufige Erkrankung ist.

Schwarze Flecken auf dem Gesichtsbild
Homöopathisches Arzneimittel gegen schwarze Flecken im Gesicht 3

TYPEN

  • Sommersprossige Haut: Bei diesen Hautunreinheiten handelt es sich in erster Linie um Sommersprossen.
  • Solare Lentigines: Auch Altersflecken genannt. Diese Läsionen entstehen typischerweise durch längere Sonneneinstrahlung.
  • Melasma: Diese Erkrankung, die am häufigsten bei werdenden Frauen auftritt, wird durch hormonelle Veränderungen während der Schwangerschaft hervorgerufen. Mit Ausnahme der Augenpartie treten Melasma häufig als pigmentierte, fleckige Verfärbungen im Gesicht auf.

Warum entstehen schwarze Flecken im Gesicht?

  • Es kann in Familien vorkommen, was bedeutet, dass Eltern es an ihre Nachkommen weitergeben können. Längere Sonneneinstrahlung.
  • Auch das Zupfen und Stupsen der Haut kann zu schwarzen Flecken im Gesicht führen.
  • Es kann sich um eine unbeabsichtigte Nebenwirkung von Medikamenten wie Hormontherapien, Antibiotika und Medikamenten gegen Krampfanfälle handeln.
  • Hautschäden durch Entzündungen und schlimme Formen der Akne vulgaris.

WARUM HOMÖOPATHIE?

Unreinheiten oder Pigmentierung werden in der Homöopathie als lokale Manifestation eines systemischen oder inneren Problems angesehen. Laut Homöopathie sollten Hauterkrankungen von innen heraus behandelt werden, da sie ein Zeichen für ein zugrunde liegendes Ungleichgewicht sind. Nach einer gründlichen individuellen Untersuchung und Fallanalyse, die die Krankengeschichte, die körperliche und geistige Konstitution, die erbliche Veranlagung und andere Faktoren des Patienten berücksichtigt, werden die homöopathischen Arzneimittel ausgewählt. Bei der Betrachtung homöopathischer Behandlungen wird die Ursache der Pigmentierung berücksichtigt, darunter psychischer Stress, Hormonstörungen, Sonneneinstrahlung, Mangelernährung, geschwächtes Immunsystem und andere.

Siehe auch  HOMÖOPATHISCHES ARZNEIMITTEL BEI ANGST

Durch eine homöopathische Behandlung, die gezielt an der Ursache der Beschwerden ansetzt, wird das Immunsystem gestärkt und pigmentierte Stellen erhalten nach und nach ihre natürliche Hautfarbe zurück. Homöopathische Medikamente gleichen hormonelle Ungleichgewichte aus und reduzieren die übermäßige Melaninproduktion. Die Formation der Melanin durch die Haut kommt natürlich vor und wird durch die Homöopathie nicht gehemmt. Es wirkt, indem es Melanozyten dazu bringt, auf natürliche Weise weniger Melanin zu produzieren, die Hautzellen zu stärken, damit sie gesund bleiben, und überschüssiges Melanin aus der Haut zu entfernen. Dies verbessert die Qualität (Struktur) der Haut, lässt Unreinheiten verschwinden und verhindert künftige Hautverfärbungen. Homöopathen verwenden auch äußerliche Cremes, die ausschließlich aus homöopathischer Urtinktur und geringer Konzentration hergestellt werden, äußerst sicher sind und keine Nebenwirkungen haben, um eine schnelle Wirkung zu erzielen Heilung und Erhalt der Textur und Schönheit der Haut.

HOMÄOPATHISCHES ARZNEIMITTEL GEGEN SCHWARZE FLECKEN IM GESICHT

LYCOPODIUM CLAVATUM

Wenn Sie blaue Augenringe und eine grau-gelbe Verfärbung Ihres Gesichts haben, können Sie Medikamente wie Lycopodium Clavatum verwenden. Auch braune Flecken auf der Nase und im Gesicht können dadurch geheilt werden.

SEPIA

Chloasma (gelbe Flecken im Gesicht und ein gelber Fleck über dem Nasenrücken und den Wangen) kann mit Sepia offincinalis behandelt werden. Dieses Medikament wirkt besser bei Patienten mit dunklem Haar und heilt auch Erkrankungen, die während der Schwangerschaft auftreten.

THUJA

Es wird empfohlen, Thuja occidentalis einzunehmen, um trockene Haut mit ungleichmäßigen dunklen Flecken zu heilen. Menschen mit wachsartigen Wangen und dunklen Augenringen sollten dieses Medikament verwenden.

ARGENTUM NITRICUM

Sie können Argentum nitricum auch einnehmen, wenn Ihr Gesicht bläulich, gealtert und blass erscheint. Es funktioniert am besten bei Personen mit straffer, steifer, brauner Haut, die unregelmäßige braune Flecken aufweist.

Siehe auch  Homöopathisches Arzneimittel gegen Krampfadern

CAULOPHYLLUM

Frauen mit Gebärmutter- und Menstruationsproblemen können Caulophyllum thalictroides zur Behandlung von Hautverfärbungen verwenden.

PLUMBUM METALLICUM

In den meisten Fällen behandelt Plumbum metallicum Leberflecken und Hyperpigmentierung und verringert die Ölmenge im Gesicht.

Die Erfahrung und das gesunde Urteilsvermögen eines homöopathischen Arztes entscheiden über die richtige Entscheidung und die daraus resultierende Linderung. Nach einer gründlichen Beurteilung des Patientenfalls wird die Behandlung ausgewählt. Daher sind homöopathische Pigmentierungstherapien individuell und sollten nur nach Kontaktaufnahme mit einem qualifizierten Homöopathen angewendet werden. Sie können jederzeit einen Experten konsultieren, wenn Sie eine Frage haben oder sich Sorgen machen, um die Antworten zu erhalten, die Sie benötigen.

Dr. Aabru
Dr. Aabru

Ich bin Aabru Butt, eine versierte Autorin und leidenschaftliche Verfechterin ganzheitlicher Heilung. Meine Reise hat mich zu einem BHMS-Abschluss am SRI GURUNANK DEV HOMEOPATHIC MEDICAL COLLEGE AND HOSPITAL geführt, wo ich ein tiefes Verständnis der homöopathischen Medizin entwickelt habe. Mein Schreiben spiegelt eine harmonische Mischung aus praktischer Erfahrung und akademischem Fachwissen wider und verdeutlicht mein Engagement für die Bereitstellung präziser und aufschlussreicher Informationen.